Sie sind hier: Über uns / Einsätze und Fotos / Übungen / FW-Übung 2015 in Heggbach

IM NOTFALL

Notruf 112

Kontakt

DRK-Schwendi
Bahnhofstraße 25
88477 Schwendi

Info@DRK-Schwendi.de

Feuerwehrhauptübung in Heggbach

Am 17.10.2015 beteiligten wir uns an der jährlichen Feuerwehrhauptübung der Feuerwehr Äpfingen, die dieses Jahr als Übung der Wehren der Gemeinde Maselheim, in Heggbach durchgeführt wurde.

Um 9:52 löste ein Rauchmelder in einem Lagerraum im Haus Bernhard aus. Über die Brandmeldeanlage wurde die Leitstelle informiert und zeitgleich die interne Rettungsgruppe. Diese Rettungsgruppe besteht aus Mitarbeitern der St. Elisabeth Stiftung Heggbach, welche bei Brandalarmen alarmiert wird und die Feuerwehr und den Rettungsdienst unterstützen soll, besonders in der Betreuung der Bewohner.

Auf Grund der Auslösung der Brandmeldeanlage wurde ein Gemeinde Alarm für die Feuerwehren ausgelöst, dies bedeutet das alle Wehren der Gemeinde Maselheim ( Maselheim, Sulmingen, Äpfingen und Laupertshausen) sowie die Feuerwehr Biberach mit dem Einsatzleitwagen, einer Drehleiter und einem Löschfahrzeug, alarmiert werden.

Um 10:02 Uhr wurden auch wir das DRK Schwendi zur Unterstützung alarmiert.

Mit unserem GW-SAN und 4 Helfern rückten wir nach Heggbach aus. Vor Ort unterstützen wir die Rettungsgruppe bei der Betreuung der Anwohner, welche in die Festhalle gebracht wurden. Insgesamt wurden 47 Bewohner (teilweise konnten diese selber laufen, viele saßen jedoch in Rollstühlen) durch die Feuerwehr und 13 Mitgliedern der Rettungsgruppe in die Halle gebracht.

Zudem galt es 8 Mimen (Mitglieder der Jugendfeuerwehr) aus dem obersten und verrauchten Stockwerk mittels Drehleiter und unter Atemschutz zu retten.

Neben der Betreuung der Bewohner stellten wir zur Absicherung der Bewohner und der Feuerwehr den Sanitätsdient.

Nach dem Ende der Übung halfen wir die Bewohner wieder in das Gebäude zu bringen.

Die Übung zeigte das Zusammenspiel zwischen der Feuerwehr, der Rettungsgruppe und dem DRK.

 

Hier finden sie den Pressebericht der St. Elisabeth Stiftung