Sie sind hier: Über uns / Einsätze und Fotos / Übungen / Übung auf A7

IM NOTFALL

Notruf 112

Kontakt

DRK-Schwendi
Bahnhofstraße 25
88477 Schwendi

Info@DRK-Schwendi.de

Übung auf der Autobahn A7 bei Nacht

Am 14. September gab es für die Einsatzkräfte der DRK-Einsatzeinheit Ost eine Übung der etwas anderen Art – es ging auf die A7 bei Kirchdorf. Mitten in der Nacht wurde darauf eine Zeltstadt errichtet.

Mit einem Großaufgebot an 65 Helfern und 12 Fahrzeugen erreichten die DRK-Bereitschaften Bad Buchau, Eberhardzell, Erolzheim, Ochsenhausen, Rot an der Rot, Schwendi und Ummendorf die simulierte Einsatzstelle auf der Autobahn zwischen Berkheim und Dettingen. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall, wobei es weniger um Art und Ausmaß, vielmehr um die strukturierte Versorgung der Verletzen im Vordergrund. Hierzu wendet das DRK das Versorgungskonzept „Behandlungsplatz 25“ an. Dieses definiert den Aufbau, die Struktur und verschiedenste Abläufe einer kleinen Zeltstadt, um möglichst schnell großen Patientenmengen gerecht zu werden. Hierbei spielt die Abstimmung unter den Einsatzkräften eine maßgebliche Rolle. Und auch wenn es weder Pannen noch Fehler gab, die Übung war für alle Beteiligten lehrreich.

„Der Umstand, dass die A7 wegen Brückenbauarbeiten gesperrt werden musste, war für uns perfekt.“ sagt Ralf Spieler, welcher die Übung vorbereitet hat. „Eine Autobahn hat ein hohes Gefahrenpotenzial, darauf zu üben war ein Glücksgriff der einem wahrscheinlich nur einmal im Leben passiert.“